Freitag, 3. Januar 2014

Dünn, dünner, Photoshop

Schnell viel abnehmen und das auch noch an den richtigen Stellen. Geht nicht? Richtig, geht nicht, zumindest nicht im realen Leben.

Es sollte mittlerweile bekannt sein, dass Foto nicht gleich Foto ist und vor allem auf großformatigen Werbetafeln oder in Hochglanzmagazinen gerne geschummelt wird. Fast kein Model wird "unbearbeitet" abgedruckt. Die Wirklichkeit sieht oft anders aus als die Realität. Denn in Wahrheit sind selbst die Fotomodels und Schauspielerinnen nicht so schlank und vollbusig oder haben auch nicht so eine feine, makellose Haut und so schrecklich lange Wimpern und große Augen, wie uns die Bilder gerne weiß machen wollen.

Viele Abnehmwillige suchen sich Inspirationen und Vorbilder bei Tumblr oder Printerest. Aber diesen Bildern darf man nicht trauen. Denn bereits mit ein paar Klicks kann man sich jeder seinen eigenen Traumkörper formen.

Wie einfach und schnell das geht, habe ich heute selber ausprobiert. Ich bin nicht der große Photoshop Experte, aber durch ein kurzes Tutorial auf YouTube, von einem wirklich unverschämten Kerl, der die ganze Zeit über die "fette Frau" auf dem Bild gesprochen hat und immer wieder betonen musste, wie viele Fettpolster er bei ihr doch retuschieren muss und der zudem noch nicht einmal viel Ahnung von Photoshop hatte, habe ich innerhalb weniger Minuten und mit nur wenigen Klicks mein Bikini Body geformt:



Ich kann Sport treiben und auf meine Ernährung achten, dennoch: dieses Bild wird niemals Realität. Denn schließlich kann ich Narben und Muttermale in Wirklichkeit nicht einfach ausbessern.

Wenn ihr also das nächste mal Bilder von durchtrainierten und superschlanken Körpern seht, dann denkt an diesen Post und lasst euch keine falschen Schönheitsideale vermitteln.



Kommentare:

  1. Also ich finde das linke Bild ist eine schöne Bikini-Form und das rechte ist einfach nur dürr!

    AntwortenLöschen
  2. Interessant!
    Ich find deinen Körper auch so schon toll, aber es ist echt krass, wie verändert er auf dem zweiten Bild aussieht.... Ich hab leider kein Photoshop, sonst hätt ich das gern mal an mir selbst probiert ;) :D
    Ich für meinen Teil bin gerne bei pinterest und tumblr unterwegs, aber interessiere mich eher weniger für die fremden Körper. Das motiviert mich irgendwie null. Dann lieber schon Rezepte, Sprüche oder Sportübungen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn du möchtest, kannst du mir gerne ein Bild zuschicken. Wie gesagt, es sind nur ein paar wenige Klicks erforderlich =)

      Löschen
    2. Ja cool, wenn ich es schaffe, demnächst mal ein scharfes vor neutralem Hintergrund zu machen, komm ich gern auf dein Angebot zurück :) Neugierig bin ich ja schon... ;)

      Löschen
  3. du hast wirklich eine gute figur! und damit meine ich die linke ;)

    AntwortenLöschen
  4. Ich find auch echt beschissen, wie da immer getrickst wird.
    aber mal ehrlich, deine Figur ist auch ohne Photoshop echt super :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön!
      Da ist eben die Frage, wo hört Bildbearbeitung auf und wo fängt Manipulation an...

      Löschen
  5. *Hust* Ich hab so auch schonmal geschummelt, als ich ein kleines Fotoshooting gemacht hatte und mein Hüftspeck sich in einer Position einfach nicht kaschieren ließ.
    Schon krass, was sich so mit ein paar Klicks machen lässt...überleg mal, wie die ganzen Cover ohne Photoshop aussehen würden :-D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. tztzt... nee mal im Ernst, habe ich auch schon gemacht. Damals, als mein Liebster und ich ein Bild von unserem 1. Spatenstich gemacht haben. Da war auch so ein Rettungsring zu sehen. Da das Bild großformatig im Flur hängt, wollte ich das so nicht haben. also wurde dieser Rettungsring kurzerhand weg retuschiert ;)

      Löschen
  6. mir sind die bearbeiteten meistens eh zu dürr, da fehlen einfach die weiblichen rundungen

    AntwortenLöschen
  7. Also diese ganzen Star-Bilder nehme ich eh nicht mehr für voll. Die meisten sind doch eh operiert und dann noch gephotoshoped.. Ich hoffe zumindest, dass die Leute, die so stolz ihre Vorher-Nachher-Fotos zeigen nicht Schimmel. Das wäre echt gemein.. So was motiviert mich nämlich wirklich :D Ich gucke auch gerne bei Tumblr, aber auch eher wegen der Sprüche. Manche der Bilder dort sind mir einfach zu durchtrainiert, dass sieht dann nicht mehr schön oder weiblich aus.. Aber sicher ist da auch viel getrickst.. Schade eigentlich!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zusätzlich wird dann noch der Bauch eingezogen, das sieht man ständig, und auch noch so geposed und solche Bildausschnitte gewählt (man sieht nicht, dass die Dame auf den Zehenspitzen steht etc.) dass nochmal geschummelt wird...
      Total schade, weil es dort ja die Möglichkeit geben würde, ECHTE Körper abseits der Medien abzubilden!

      Löschen
  8. Zu deinem Kommi bei mir: HiiT kenne ich natürlich und Blogilates auch, aber das sind ja auch wieder "Übungen" und der Puls ist dann für ~ 20min auf gefühlt 200. Ich weiß nicht, ob das den gleichen Effekt wie das Joggen hat?!
    Hab schon ein Laufband im Auge und muss noch ausmessen, ob es ins Auto passen würde. Bin hin und hergerissen :-)

    AntwortenLöschen
  9. Links sieht doch super aus! :) Aber sehr gut, dass Du Leute auf komische Ideale hinweist. Einige Dinge sind ja echt nicht normal oder gesund. :/ :) Ich finde echte Vorher-Nachher-Bilder viel motivierender. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Miriam,
      das ist ja genau das Problem. Man kann doch gar nicht sehen ob es ECHTE Vorher-Nachher-Bilder sind, oder ob die auch bearbeitet wurden. Das wollte ich ja mit dem Post zeigen, wie einfach das geht. Auch ohne Graphikdesign studiert zu haben :)

      Löschen
  10. Ich finde, du hast jetzt schon eine super Bikini-Figur, da muss überhaupt nichts gephotoshopped werden!! Aber ein toller Beitrag zu diesem Thema. Finde es echt krass, wie viel mit Photoshop teilweise verändert wird... da sieht das Original meist dem Neuen null mehr ähnlich... ich finds ok, wenn man ein paar Farben verstärkt oder so, aber am Körper kaschieren? Einfach nur bescheuert und demotivierend....

    AntwortenLöschen
  11. Das (jetzt darf ich unter gar keinen Umständen rechts und links verwechseln) rechte ist mir zu dürr, gerade um die Taille rum.
    Mein Motivationsbild ist eher das Bild links, so möchte ich im Sommer aussehen. Da hab ich noch ordentlich Weg vor mir :)

    AntwortenLöschen